Man lernt nie ausZum Weiterbildungsangebot
Ukrainischer Übersetzerverband bittet um UnterstützungWeitere Informationen

Für Auftraggeber

Sie planen ein Dolmetsch- oder Übersetzungsprojekt?
 Zur Unterscheidung der Tätigkeiten schauen Sie in den Kasten rechts.
 Auch Sie als Kunde tragen entscheidend zum Gelingen Ihres Projekts bei, indem Sie vorab ein paar Fragen klären: Übersetzen oder Dolmetschen? Welche Sprachrichtung? Welches Fachgebiet? Beglaubigung erforderlich oder vereidigter Dolmetscher? SprachmittlerIn aus Ihrer Region? Dann finden Sie in unserer Online-Datenbank den kompetenten Geschäftspartner.

Dolmetschen oder übersetzen?

Dolmetschen und Übersetzen sind verwandte Tätigkeiten, die jedoch sehr unterschiedliche Fähigkeiten erfordern. Übersetzen ist das schriftliche Übertragen von Texten aus einer Ausgangssprache in eine Zielsprache, Dolmetschen das mündliche Übertragen gesprochener Texte in andere Sprachen. Beim Gebärdensprachdolmetschen werden gesprochene Texte aus der Lautsprache in die Gebärdensprachen übertragen und umgekehrt.

chat_bubblesearch Übersetzer
Dolmetscher finden

ADÜ Nord – Ein Berufsverband für Sprachmittler

Der ADÜ Nord ist eine überregionale Interessenvertretung professioneller Dolmetscherinnen und Dolmetscher, Übersetzer und Übersetzerinnen mit Schwerpunkt in Norddeutschland. Er möchte die Öffentlichkeit über die Bedeutung von Sprachmittlerinnen und Sprachmittlern für Staat und Gesellschaft informieren und setzt sich für Verbesserungen ihrer Arbeitsbedingungen ein. Die Mitglieder des ADÜ Nord sind automatisch Teil eines leistungsstarken beruflichen Netzwerks.

KALENDER

Alle aktuellen Veranstaltungen des ADÜ Nord, von Kollegentreffen über Einsteigerstammtische bis hin zu Seminar- und Webinarterminen auf einen Blick

Berufspolitik

GERICHTSDOLMETSCHERGESETZ
Hier informieren wir über die Entwicklungen bei dem Gesetzesvorhaben zur Schaffung eines Bundes-Gerichtsdolmetschergesetzes.

NOVELLIERUNG DES JVEG
Hier informieren wir über die Entwicklungen bei der Novellierung des Justizvergütungs- und Entschädigungsgesetzes (JVEG).

Weiterbildung

Seminare, Webinare, Workshops – hier erweitern Sie Ihre Fachkompetenz!

28. November: Doppelvortrag zu Untertitelung, Vorträge der 6. ADÜ-Nord-Tage

29. November: Veranstaltungsreihe zur Ukraine, Literatur, in russischer Sprache

11. Februar 2023: Texte stilsicher verfassen und bearbeiten mit Lisa Walgenbach

Deutsche Rechtssprache mit Dr. Isabelle Thormann und Jana Hausbrandt – Einstieg jederzeit

Leichte Sprache – nicht einfach

Was ist Leichte Sprache? Wer benötigt sie? Und kann man Übersetzen in Leichte Sprache lernen? Sprachmittler und Sprachmittlerinnen mit einer qualifizierten Ausbildung für die Leichte Sprache können seit Anfang 2018 Mitglied im ADÜ Nord werden. Unser Verband kooperiert hierzu mit der Forschungsstelle Barrierefreie Kommunikation der Universität Hildesheim.

Regionale Wirtschaft

Der ADÜ Nord baut sein Netzwerk an Partnern aus der regionalen Wirtschaft aus. Hierzu gehören als Schnittstellen insbesondere die norddeutschen IHKn.

Forum für Mitglieder

Das Forum ist ein Bereich, zu dem ausschließlich Mitglieder des ADÜ Nord Zutritt haben und in dem Mitglieder Fragen zu Mitgliedschaft, berufsrelevanten Themen u. v. m. stellen, sich vernetzen und gegenseitig beraten können.

Vorteile

Der ADÜ Nord hat ein umfassendes Angebot an Service- und Beratungsleistungen sowie Vergünstigungen, die von den Mitgliedern kostenlos in Anspruch genommen werden können.

  • Rechtsberatung
  • Steuerberatung
  • CAT-Beratung
  • Mentoringprogramm
  • Zertifizierungsberatung
  • Gutachten
  • Rabatte/Vergünstigungen

Branchenneuigkeiten

Honorarumfrage Literaturübersetzen

Der Berufsverband der Literaturübersetzer:innen (VdÜ) führt neben der Honorarumfrage auch eine Sozialumfrage durch. Mitmachen können alle Literaturübersetzer:innen inner- und außerhalb des VdÜ, unabhängig davon, ob sie noch berufstätig sind oder nicht. Link zur Umfrage

weiterlesen

Schlechte Arbeitsbedingungen auf den meisten Online-Übersetzungs- und Transkriptionsplattformen: Studie der Universität Oxford und des WZ Berlin

Im Jahr 2020 haben die Universität Oxford und das WBZ Berlin den ersten Report des gemeinsamen Fairwork-Projekts über die Arbeitsbedingungen in der Plattform-Ökonomie in Deutschland veröffentlicht und dabei auf oftmals prekäre Arbeitsverhältnisse hingewiesen.In diesem Jahr nun wurden international tätige Übersetzungs- und Transkriptions-Plattformen, die sowohl von großen Industriekonzernen als auch von Regierungen und sonstigen staatlichen Organisationen […]

weiterlesen

Das Förderprogramm für deutschsprachige Nachwuchsübersetzer*innen wird im zweiten Jahr ausgeschrieben: Das Frankfurt Übersetzer*innen-Stipendium

In Kooperation mit dem Deutschen Übersetzerfonds | Mit finanzieller Unterstützung aus dem NEUSTART KULTUR Programm der Bundesregierung | Anmeldeschluss ist der 31. August 2022 Mit dem Übersetzer*innen-Stipendium fördert die Frankfurter Buchmesse zum zweiten Mal junge Übersetzer*innen, die literarische Texte ins Deutsche übersetzen und am Anfang ihrer beruflichen Tätigkeit stehen. Vom 17. bis 20. Oktober 2022 […]

weiterlesen