Kollegenstreik in den NiederlandenMehr erfahren
Es gibt immer etwas zu lernenZum Weiterbildungsangebot
Diskutieren im MitgliederforumZum Forum

Für Auftraggeber

Sie planen ein Dolmetsch- oder Übersetzungsprojekt?
 Zur Unterscheidung der Tätigkeiten schauen Sie in den Kasten rechts.
 Auch Sie als Kunde tragen entscheidend zum Gelingen Ihres Projekts bei, indem Sie vorab ein paar Fragen klären: Übersetzen oder Dolmetschen? Welche Sprachrichtung? Welches Fachgebiet? Beglaubigung erforderlich oder vereidigter Dolmetscher? SprachmittlerIn aus Ihrer Region? Dann finden Sie in unserer Online-Datenbank den kompetenten Geschäftspartner.

Dolmetschen oder übersetzen?

Dolmetschen und Übersetzen sind verwandte Tätigkeiten, die jedoch sehr unterschiedliche Fähigkeiten erfordern. Übersetzen ist das schriftliche Übertragen von Texten aus einer Ausgangssprache in eine Zielsprache, Dolmetschen das mündliche Übertragen gesprochener Texte in andere Sprachen. Beim Gebärdensprachdolmetschen werden gesprochene Texte aus der Lautsprache in die Gebärdensprachen übertragen und umgekehrt.

chat_bubblesearch Übersetzer
Dolmetscher finden

ADÜ Nord – Ein Berufsverband für Sprachmittler

Der ADÜ Nord ist eine überregionale Interessenvertretung professioneller Dolmetscherinnen und Dolmetscher, Übersetzer und Übersetzerinnen mit Schwerpunkt in Norddeutschland. Er möchte die Öffentlichkeit über die Bedeutung von Sprachmittlerinnen und Sprachmittlern für Staat und Gesellschaft informieren und setzt sich für Verbesserungen ihrer Arbeitsbedingungen ein. Die Mitglieder des ADÜ Nord sind automatisch Teil eines leistungsstarken beruflichen Netzwerks.

KALENDER

Alle aktuellen Veranstaltungen des ADÜ Nord, von Kollegentreffen über Einsteigerstammtische bis hin zu Seminar- und Webinarterminen auf einen Blick

Berufspolitik

GERICHTSDOLMETSCHERGESETZ
Hier informieren wir über die Entwicklungen bei dem Gesetzesvorhaben zur Schaffung eines Bundes-Gerichtsdolmetschergesetzes.

NOVELLIERUNG DES JVEG
Hier informieren wir über die Entwicklungen bei der Novellierung des Justizvergütungs- und Entschädigungsgesetzes (JVEG).

 

Fortbildung

Seminare, Webinare, Workshops – hier erweitern Sie Ihre Fachkompetenz!

Unsere Hoch­schulpartner

Der ADÜ Nord ist eine Kooperation mit der Universität Hildesheim eingegangen. Im Rahmen der Zusammenarbeit sollen die Studierenden neben ihrer akademischen Ausbildung einen ersten Bezug zur beruflichen Praxis bekommen und Leichte-Sprache-Übersetzer im ADÜ Nord eine verbandliche Heimat finden.

Regionale Wirtschaft

Der ADÜ Nord baut sein Netzwerk an Partnern aus der regionalen Wirtschaft aus. Hierzu gehören als Schnittstellen insbesondere die norddeutschen IHKn.

Forum für Mitglieder

Das Forum ist ein Bereich, zu dem ausschließlich Mitglieder des ADÜ Nord Zutritt haben und in dem Mitglieder Fragen zu Mitgliedschaft, berufsrelevanten Themen u. v. m. stellen, sich vernetzen und gegenseitig beraten können.

Serviceleistungen des ADÜ Nord

Rechtsberatung

Steuerberatung

CAT-Beratung

Mentoringprogramm

Zertifizierungsberatung

Gutachten

Branchenneuigkeiten

Kollegenstreik in den Niederlanden

Die vereidigten BerufskollegInnen in den Niederlanden fühlen sich vom Staat seit Langem verraten und verkauft. Doch nun haben sie genug. Für sie ist das Maß endgültig voll. Seit dem 13. Januar bestreiken erstmals in der Geschichte mindestens 1.500 von 2.600 der in den Niederlanden amtlich registrierten BerufskollegInnen sämtliche staatlichen Stellen des Landes, darunter insbesondere die […]

weiterlesen

Translating Europe Workshop, 31.01.2020, Tampere University

Translating Europe: Machine translation and the human Translator The workshop will be a one-day event at Tampere University (Finland), 31.1.2020. It will be held in the form of public lectures and an open discussion.

weiterlesen

uepo.de berichtet – Kleinunternehmerregelung: Schwellenwert erhöht sich 2020 von 17.500 auf 22.000 Euro

Ab dem 1. Januar 2020 gilt in der deutschen Steuergesetzgebung (§ 19 UStG) ein neuer Schwellenwert für die Kleinunternehmerregelung. Dieser wird für das Vorjahr von bisher 17.500 Euro auf 22.000 Euro Jahresumsatz angehoben. Der Schwellenwert für die Umsatzprognose des laufenden Jahres bleibt unverändert bei 50.000 Euro. Da sich die Umsatzgrenze jeweils auf das Vorjahr bezieht, dürfen […]

weiterlesen