Entdecken Sie neue Seiten von Hamburg!
Vor dem Beginn der Konferenz und der Workshops bieten wir am Freitag, 13. Mai 2022, vormittags Besichtigungen und Stadtrundgänge an:

Führung durch den Energiebunker in Wilhelmsburg

Die Führung dauert etwa eine Stunde und beinhaltet einen Rundgang durch das imposante Bauwerk in Wilhelmsburg sowie natürlich die Vorstellung des innovativen Energiekonzepts, welches von HAMBURG ENERGIE dort realisiert wurde. Vom Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg (Flakbunker) zum Ökokraftwerk. Eine Zukunftsvision in einem Mahnmal aus der Vergangenheit.

Treffpunkt: 10:15 Uhr vor dem Haupteingang des Bunkers (Neuhöfer Straße 7, 21107 Hamburg).
Kosten: 19 Euro, ohne Anfahrt
Eine gemeinsame Anfahrt ab Hotel kann organisiert werden.

Internationaler Seegerichtshof


Itlos am 21.06.2019. Foto: Daniel Bockwoldt/Itlos

INTERNATIONAL TRIBUNAL FOR THE LAW OF THE SEATRIBUNAL INTERNATIONAL DU DROIT DE LA MER

Die Führung wird 90 bis 120 Minuten dauern.
Kosten: Anfahrt
Eine gemeinsame Anfahrt ab Hotel kann organisiert werden.

Musikalischer Spaziergang durch HH – Musik liegt in der Luft

Der Musikalische Stadtspaziergang – Musik liegt in der Luft ist das absolute Steckenpferd der Hamburger Stadtführerin, passionierten Hobby-Musikerin und Übersetzerin Angelika Franke. Beginnend am Gustav-Mahler-Platz, unweit der Hamburgischen Staatsoper, nimmt Angelika uns mit auf eine Reise durch die Zeit der klassischen Komponistinnen und Komponisten, die in Hamburg gelebt und das Musikleben der Stadt geprägt haben. Der Weg führt uns auch durch das historische Gängeviertel. Musikstücke der jeweiligen Komponisten (Mahler, Brahms, Telemann, Geschwister Mendelssohn) können via Audioguide eingespielt werden. Lassen Sie sich mit Musik verzaubern.

Treffpunkt: 10:15 Uhr am Gustav-Mahler-Platz
Kosten: 18 Euro inkl. Audioguide, ohne Anfahrt
Eine gemeinsame Anfahrt ab Hotel kann organisiert werden.

Hafenrand-Erkundung

(c) Christine Mielsch

Hamburg, das ist Hafen, frische Luft und jede Menge Wasser!

Auf dieser ungefähr zweistündigen Tour mit Christine Mielsch (Sprachmittlerin und Gästeführerin mit Leidenschaft für Großsegler) geht es vom Baumwall aus zu Fuß Richtung Westen: immer an der Elbe lang zum Fischmarkt und noch etwas weiter bis zu einem ganz besonderen Aussichtspunkt. Wir werden große und kleine Schiffe in Augenschein nehmen, einiges über Bauten und Institutionen am Hafenrand erfahren und gucken, wie es zehn Meter unter dem Flussbett der Elbe im Alten Elbtunnel jetzt aussieht, 115 Jahre nach Baubeginn: Meisterleistungen des Ingenieurwesens von damals und der Restaurierungskunst von heute!

Hinweis: Unterwegs gibt es immer wieder Höhenunterschiede per Treppe zu meistern, lediglich im Alten Elbtunnel stehen Fahrstühle zur Verfügung.

Treffpunkt: 10:00 Uhr
oben auf der wasserseitig gelegenen Elbpromenade bei der U-Bahn- und Bus-Haltestelle Baumwall
Kosten: 10 Euro, ohne Anfahrt
Eine gemeinsame Anfahrt ab Hotel kann organisiert werden.