Ursula Bachhausen

Ursula Bachhausen hat Romanistik und Anglistik in Köln, Perpignan und Barcelona sowie Audiovisuelle Übersetzung an der Universität Cádiz studiert. Sie arbeitet seit vielen Jahren als Filmübersetzerin aus dem Englischen, Französischen, Spanischen und Katalanischen. Ihr journalistischer Hintergrund kommt ihr vor allem bei der Adaption von Dokumentarfilmen, u. a. für Arte, ZDF, Phoenix, zugute. Ursula Bachhausen ist Mitglied im AVÜ und VdÜ.

Henrike Doerr

Henrike Doerr ist freiberufliche Lektorin, Texterin und Trainerin. Ihre thematischen Schwerpunkte liegen auf den Bereichen Belletristik, Wirtschaft und Finanzmarkt sowie Verbraucher. Sie schreibt ihre Texte für Zeitschriften, Newsletter, Websites und Magazine – vor allem für Unternehmenskunden. Henrike Doerr führt ihre Schreibworkshops, in denen es immer um den Umgang mit Texten, das Schreiben und Kreativität geht, für Einzelpersonen und Unternehmen durch, aber auch an verschiedenen deutschen Hochschulen.

Katja Flinzner

Dr. Katja Flinzner ist Fachautorin und Referentin zu digitalen Themen. Sie hat unzählige Websites konzipiert, technisch umgesetzt und betreut. In praxisorientierten Workshops, Online-Kursen und Fachartikeln gibt sie ihr Wissen vor allem an Selbstständige und Freiberufler*innen weiter, die sich für ihre eigene Website oder für Kundenprojekte zu Themen rund um Suchmaschinenoptimierung, Content Marketing und WordPress weiterbilden möchten.

Andrea Halbritter

Andrea Halbritter ist Romanistin und Germanistin mit 2. Staatsexamen und vom Netzwerk Leichte Sprache e. V. zertifiziert. Mit der Verständlichkeit von Texten beschäftigt sie sich bereits seit über 30 Jahren. Als Übersetzerin in Leichte und Einfache Sprache arbeitet sie vor allem in den Bereichen Kultur, Geschichte, Gesundheit und politische Teilhabe.

Thomas Imhof

Nach abgeschlossenem Studium zum Diplom-Übersetzer in Heidelberg und einer ersten Station im Sprachendienst der Mannesmann Demag war Thomas Imhof ab 1998 u. a. Produkt-Manager und später Leiter des europäischen Kundenservice bei der Trados GmbH in Stuttgart. Anfang 2009 gründete er localix.biz – language technology consulting in Hamburg. Seit 2019 ist er bei der docConsult GmbH für den Bereich Professional Services zuständig.

Andrea Kirchhartz

Andrea Kirchhartz hat Germanistik und Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften in Bonn, Köln und Paris studiert und war seither in diversen Filmberufen (Archiv, Kino, Festival, Verleih, Filmversicherung) tätig. Seit 1999 ist sie freiberufliche Filmübersetzerin für Untertitel, Voice-over und Synchron, sowie von Drehbüchern, filmwissenschaftlichen Aufsätzen und Sachbüchern. Weitere Tätigkeiten: Regie bei Sprachaufnahmen und Dolmetscherin auf Symposien und bei Dreharbeiten. Sie ist Gründungsmitglied der Vereinigung deutscher Filmübersetzer*innen, AVÜ e.V. (www.filmuebersetzen.de).

Alice Krins

Die gebürtige Sauerländerin Alice Krins ist 63 Jahre und hat zwei erwachsene Kinder. Sie ist Buchhändlerin und Ökonomin mit dem Schwerpunkt Buchhaltung. Sie hat überwiegend in der Buchhaltung, als Honorarlehrerin Buchhaltung und Mathematik und später im Callcenter gearbeitet. Mittlerweile betreibt sie eine Nachhilfeschule in ihrer Wahlheimat Salzwedel. Zu ihren Buchveröffentlichungen gehören Vatt’s On läuft vorweg (neobookverlag), eine Erzählung über die Arbeit im Callcenter, mit einem Vorwort von G. Wallraff und Der Ungesalbte (Dr. Ziethen Verlag), ein Roman über Heinrich I, den ersten Sachsen auf dem Königsthron. Ein König, der bewusst auf Zeichen der Macht verzichtete, um Menschen zusammenzuführen und gerade dadurch Macht gewann.

Daniel Landes

Nach seinem Bachelor-Abschluss in Anglistik und Skandinavistik an der LMU München begann Daniel Landes seine berufliche Laufbahn 2013 in der Videospielelokalisierung als linguistischer Qualitätssicherer für ein Online-Rollenspiel in Barcelona. Anschließend betreute er drei Jahre lang ein erfolgreiches MOBA als Senior Linguist in Dublin. Seit Ende 2018 ist Daniel Landes als freiberuflicher Übersetzer im Bereich Videospiele tätig. Neben der Arbeit an zahlreichen kleineren Projekten hat er auch schon an großen AAA-Titeln mitgewirkt.

Felix Mayer

Dr. phil., Dipl.-Übersetzer (Universität des Saarlandes, Fr, It), Professur für anwendungsorientierte Sprachwissenschaften. Prof. Dr. Felix Mayer hat von 2000 bis 2020 das SDI München geleitet und die Internationale Hochschule aufgebaut. Er ist stellvertretender Vorsitzender des Rats für deutschsprachige Terminologie (RaDT) und des Deutschen Instituts für Terminologie (DIT). Felix Mayer ist Autor, Mitautor und Herausgeber zahlreicher Publikationen, und seine Schwerpunkte sind rechnergestützte Terminographie, Sprachtechnologie und Hochschulentwicklung.

Andreas Rodemann

Andreas Rodemann ist seit 2009 hauptberuflich als freiberuflicher Übersetzer für die Sprachen Chinesisch, Englisch und Deutsch tätig. Seit 2015 gibt er als offizieller Honorartrainer Schulungen für das CAT-Programm Across und seit 2020 hat er einen Lehrauftrag für Vertragsrecht im dualen Masterstudiengang am SDI in München. Seit 2014 ist er zudem Inhaber der Gruppe „Übersetzer- und Dolmetscher-Lounge“ bei XING und war von 2011 bis 2015 stellvertretender Beiratsvorsitzender und von 2015 bis 2017 Beiratsvorsitzender des DVÜD.

Nina Sattler-Hovdar

Nina Sattler-Hovdar ist mit ihrer 30-jährigen Erfahrung eine der bekanntesten Transkreationsexpertinnen auf dem deutschen Markt. Ihre Tätigkeit konzentriert sich auf die Übertragung imagesensibler Texte der internen und externen Unternehmenskommunikation einschließlich PR und Werbung aus dem Englischen und Norwegischen ins Deutsche. Bekannt ist sie auch als Vortragende und Trainerin für internationale Organisationen und Unternehmen. Bisher sind von ihr, neben Beiträgen in Fachzeitschriften und Sammelbänden, die beiden praxisbezogenen Bücher „Translation – Transkreation“ und „Get fit for the future of transcreation“ erschienen.

Uta Seewald-Heeg

Prof. Dr. Uta Seewald-Heeg ist Professorin für Computerlinguistik und Softwarelokalisierung an der Hochschule Anhalt in Köthen, Sachsen-Anhalt, und dort für den Bachelor-Studiengang „Fachübersetzen – Software und Medien“ und für den Master-Studiengang „Softwarelokalisierung“ verantwortlich. Ihre Arbeitsschwerpunkte, die sie auch in der Lehre vertritt, reichen von Maschineller Übersetzung und Postedition, CAT-Technologien, Softwarelokalisierung bis hin zu Terminologiemanagement und dem Austausch von Daten im Übersetzungsprozess.

Isabelle Thormann

Dr. Isabelle Thormann ist promovierte Linguistin und hat Wirtschaftswissenschaften, Anglistik und Germanistik in Braunschweig und den USA studiert. Sie ist Autorin des Lehrbuchs „Business English“ und Co-Autorin des Lehrbuchs „Rechtssprache“. An der TU Braunschweig hat sie Lehraufträge für „Verständlichkeitsforschung“, „Forensische Linguistik“ und „Rechtssprache“. Sie gibt mit ihrer Partnerin, RAin und Notarin Jana Hausbrandt, seit 2011 Rechtssprache-Kurse auch für Übersetzer und Dolmetscher.

Lisa Walgenbach

Lisa Walgenbach hat Germanistik und Romanistik mit sprachwissenschaftlichem Schwerpunkt studiert. Seit 1998 ist sie freie Trainerin für die Themen „Neue deutsche Rechtschreibung“, „Effizientes Korrekturlesen“, „Deutsche Grammatik und ihre Stolpersteine“, „Texte stilsicher abfassen und bearbeiten“, „Neue deutsche Rechtschreibung im Fokus von Hausorthografien“ sowie „Gendergerecht und korrekt schreiben“. Ihre Zielgruppen sind dabei die Vielschreiber/-innen in Zeitungs-, Zeitschriften- und Buchverlagen, in der internen und externen Kommunikation von Behörden, Institutionen, Verbänden und Unternehmen der Privatwirtschaft.

Jutta Witzel

Jutta Witzel engagiert sich für Inklusion. Sie arbeitet als Schriftdolmetscherin und Dozentin für Schriftdolmetschen am SDI München und der Universität Hildesheim. 2021 hat sie ihr Portfolio mit Übersetzen/Dolmetschen in Einfache Sprache erweitert. Als Diplom-Übersetzerin und Trainerin für Fachenglisch hat Jutta Witzel für unterschiedliche Fachbereiche und Kunden viel Erfahrung gesammelt. Sie war sieben Jahre lang Chefredakteurin des MDÜ und verfasst weiterhin Fachartikel für Zeitschriften und Bücher.

Klaus Ziegler

Klaus Ziegler (Dipl.-Dolm.) arbeitet seit 1992 als freiberuflicher Konferenzdolmetscher, Berater, Dozent und Übersetzer. Seit Oktober 2019 ist Klaus Ziegler zusätzlich in Teilzeit als Projektleiter für die Neumann&Müller Veranstaltungstechnik GmbH tätig und betreut u.a. die Themen RSI und barrierefreie Kommunikation. Zusätzlich engagiert sich Klaus Ziegler auf nationaler und internationaler Ebene als Experte für die Normung von Dolmetschdienstleistungen und Dolmetschtechnik.