Workshops – #6ANT

Freitag, 13. Mai 2022, 14 bis 18 Uhr

Am Freitag können Sie in einem praxisorientierten Workshop ein für Sie wichtiges bzw. interessantes Thema vertiefen. Die meisten Workshops beginnen um 14 Uhr, enden um 18 Uhr und schließen eine Kaffeepause ein.

Die Teilnahmegebühr für vierstündige Workshops beträgt
150 Euro zzgl. Mwst. bzw. 80 Euro inkl. Mwst. für Studierende.

Informationen zu den Referenten finden Sie hier.

So melden Sie sich zu einem Workshop an:

1. Sie melden sich zur Konferenz an.
2. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie von uns ein Formular, mit dem Sie den Workshop Ihrer Wahl zubuchen können.

NMÜ-Anbindung und NMÜ-gestützte Übersetzungsworkflows mit den bekannten Tools SDL Trados Studio, memoQ, memsource Cloud, Trados LIVE
Referent: Thomas Imhof

Wir schauen uns an, wie man moderne NMÜ-Systeme an die momentan bekanntesten Übersetzungsumgebungen – SDL Trados Studio, memoQ, memsource Cloud und TradosLIVE – anbindet und wie man sich maschinelle Übersetzung bei der Arbeit zunutze macht.

Was MÜ/KI beim Übersetzen ins Englische nicht kann. Syntaktische Ambiguitäten
Referentin: Dr. Isabelle Thormann

Meine Mutter hat eine Wespe gestochen. Lassen Sie das mal MÜ mit KI ins Englische übersetzen. Die deutsche Syntax hält wesentlich mehr Fallen für mögliche Missverständnisse bereit als die englische. Wir nehmen die Unterschiede unter die Lupe und stellen fest, warum menschliche Übersetzer weiterhin gebraucht werden.

Neue Wege der Akquise
Referentin: Henrike Doerr

Im Workshop wird es um Akquisemöglichkeiten jenseits von Telefon, E-Mail und Veranstaltungen gehen. Welche Chancen bietet das Internet?

SEO verstehen und selbermachen: Die eigene Website für Google & Co. optimieren
Referentin: Dr. Katja Flinzner

Der Workshop versetzt die Teilnehmer*innen in die Lage, die entscheidenden Stellschrauben der Suchmaschinenoptimierung zu erkennen, zu bewerten und Optimierungen umzusetzen. Bei Interesse können Praxistipps für WordPress mit aufgenommen werden.

Praxis-Workshop Leichte Sprache
Referentin: Andrea Halbritter

Beim Verfassen von Leichte-Sprache-Texten stehen Übersetzer und Texter häufig vor größeren Herausforderungen. In diesem Praxis-Workshop widmen wir uns ausgewählten Problemen, sammeln erste Erfahrungen im Übersetzen in Leichte Sprache bzw. vertiefen bereits vorhandene Kenntnisse. Der Workshop ist sowohl für Übersetzer geeignet, die noch nie in Kontakt mit Leichter Sprache waren, als auch für Fortgeschrittene (unabhängig von den eigenen Spezialgebieten).

Einführung in das Schriftdolmetschen
Referentin: Jutta Witzel

Tauchen Sie ein in den spannenden und sinnvollen Beruf der Schriftdolmetscher:innen! Im Zeichen der Inklusion wird die Dienstleistung stark nachgefragt, da Veranstaltungen immer mehr barrierefrei, u. a. für Menschen mit Höreinschränkungen oder für online zugeschaltete Teilnehmende, gestaltet werden. Sie erfahren, wie der Berufsalltag aussieht, welche Honorare Schriftdolmetscher:innen erzielen und was das Besondere an dieser simultanen Art zu dolmetschen ist. Mit kurzen Audiodateien probieren Sie selbst das Schriftdolmetschen aus.

Gendergerecht und korrekt schreiben (Kurzworkshop)
Referentin: Lisa Walgenbach

Auslöser der kontroversen öffentlichen Diskussion ist der Umstand, dass im Deutschen unter der männlichen Bezeichnung auch Frauen und Personen weiterer Geschlechter subsumiert werden. Der Workshop stellt vor, welche Strategien für gendergerechtes Schreiben im deutschen Sprachraum verbreitet sind und welche gemäß dem „Amtlichen Regelwerk der deutschen Rechtschreibung“ korrekt sind (ca. 75-minütiges Referat, ca. 20-minütige Frage- und Diskussionsrunde, ca. 25-minütige Übung).

Dieser 2-stündige Kurzworkshop kann zusammen mit dem Kurzworkshop zur elektronischen Signatur gebucht werden. Teilnahmegebühr: 100 Euro zzgl. Mwst. bzw. 50 Euro inkl. Mwst. für Studierende

Elektronische Signatur (Kurzworkshop)
Referentin: Maja Boelsen-Möser

Die elektronische Signatur: „Die Unterschrift ist eine eigenhändige, handschriftliche Namenszeichnung …“ Wirklich? NEIN. Das moderne Leben stellt uns vor neue Anforderungen an die Signatur. Wir sind nicht immer in der Lage persönlich zu unterzeichnen und nutzen zeitsparend den Computer. Die elektronische Signatur – Details, Unterschiede, Rechtliches, Anwendung und Möglichkeiten der Erstellung.

Dieser 2-stündige Kurzworkshop kann zusammen mit dem Kurzworkshop zum gendergerechten und korrekten Schreiben gebucht werden. Teilnahmegebühr: 100 Euro zzgl. Mwst. bzw. 50 Euro inkl. Mwst. für Studierende